image
Folgen Sie uns:
facebook
ufra
ufra
sandner

 

 

Herzlich Willkommen auf der Homepage der miba!


         Die „Verkaufsmesse für emotionales Kaufen mit Mehrwert“

Termin: 
Samstag, 6. April bis Sonntag, 14. April 2019

 

Ort: 
Festplatz an der Dreizehnerstraße, Ingolstadt

 

Öffnungszeiten:

10.00 Uhr bis 18.00 Uhr

 

Zahl der Aussteller 2017: 
rund 350 Aussteller

 

Ausstellungsfläche 2017: 
rund 30.000 qm Ausstellungsfläche (brutto), 13 Hallen und Freigelände

 

Besucherzahl 2017: 
rund 72.000

 

  

9 Tage miba sind wieder vorbei

Mehr Familien - Mehr Ingolstädter



Seit dem 1. April war die miba wieder auf dem Festplatz in Ingolstadt. Der Abbau ist in vollem Gange. Zeit, die vergangenen Tage etwas Revue passieren zu lassen und Zahlen zu nennen. Dafür haben wir wieder einige Aussteller und Vertreter der Presse zu unserer Abschlusspressekonferenz eingeladen.

Für die medizinische Betreuung unserer Besucher waren auf der miba 2017 die Johanniter zuständig. Der Ortsbeauftragte der Johanniter Ingolstadt, Sven Müller, sprach von einer, aus medizinischer Sicht, ruhigen Messe. Auch als Aussteller sieht er die Mittelbayerische Ausstellung als Erfolg. Viele Besucher erkundigten sich bei ihm über Termine für Erste-Hilfe-Kurse und ließen sich im aufgebauten Wohnzimmer über Themen wie „Hausnotruf“ und „Wohnen zu Hause im Alter“ beraten.

Für den Veranstalter, Heinrich Sandner, war dies sehr erfreulich – Seine Maxime ist dafür zu sorgen, dass niemandem etwas passiert und jeder eine gute Zeit auf der miba hat. Für Jürgen Peucker - „Das Institut“ ist dieses Jahr auf der miba ein Traum in Erfüllung gegangen: „Einmal auf der miba auszustellen“. Auf seinem Stand mit 9 m² beriet er die Besucher über MPU und hat in den neun Tagen zahlreiche Gespräche geführt und Termine für später ausgemacht. Heinrich Sandner selbst war hier anfangs skeptisch – MPU-Beratung auf der miba? Er selbst war positiv überrascht über die Resonanz, die Jürgen Peucker erfahren hat.

Schon dreimal in Folge hingegen war das Autohaus B13 auf der miba. Anlässlich des Jubiläums von Skoda lockte zudem ein großer Stand im Freigelände – In diesem Jahr der größte Aussteller auf dem Gelände. Auch Kunden, welche kein Auto bzw. einen Skoda kaufen wollten, waren von den Jubiläumsangeboten oder einer Probefahrt im Skoda Kodiaq zu begeistern. Insgesamt sind auch sie zufrieden mit dem Verlauf der Ausstellung.

Kapitänleutnant Ritter von der Bundeswehr war ebenso zum ersten Mal dabei. Für ihn ging es hauptsächlich um die Öffentlichkeits- und Informationsarbeit. Der Panzer der Ingolstädter Gebirgspioniere war auf jeden Fall für Jung und Alt eines der Höhepunkte der miba. Die Besucher waren vor allem an stationierten Truppen um Ingolstadt und dem aktuellen politischen Geschehen, insbesondere in Syrien interessiert. Seine Zielgruppe für Bewerbungen waren vor allem junge Leute im Alter von 17 bis 29 Jahren und zeigte sich hierzu zufrieden.

Anschließend kam auch der Organisator Heinrich Sandner selbst zu Wort. Ein voller Erfolg war auch wieder die Kindergartenaktion, bei welcher unter der Woche insgesamt 2400 Kinder die miba besuchten. Viele hiervon besuchten später die Mittelbayerische Ausstellung noch einmal mit ihren Eltern. Gern besucht wird von ihnen unteranderem die Polizei, bei der sie sich als Nachwuchspolizisten zertifizieren lassen konnten.

Dann nannte er auch Zahlen – 80 % der Besucher, so ergab die Befragung, waren mit der Ausstellung (sehr) zufrieden. Im Vergleich zu den letzten Jahren befand sich die miba mit ca. 72.000 Besuchern dieses Jahr auf dem Niveau von 2011, was sicher auf das sehr wechselhafte Wetter von „zu schön“ bis „zu schlecht“ zurück zu führen ist. Ca. 50% der Besucher kamen hierbei aus Ingolstadt selbst, 25% aus einem Umkreis von 25 km und 20% aus 50 km Entfernung. Vor allem bei den Zahlen der Ingolstädter war hier ein Wachstum zu verzeichnen. Ein Großteil der Besucher waren Familien mit Kindern, ihre Zahl hat am meisten zugenommen. „Das ist sehr wichtig – das ist unsere Zukunft.“ Heinrich Sandner ist in jedem Fall zufrieden, auch wenn natürlich Stadt, Stadtwerke und Audi vermisst wurden. 14 Tage vor Beginn war erst die Absage von Audi gekommen. Die Besucher waren ebenso sehr enttäuscht, wie die Befragungen ergaben – Partnerstädte und Audi wurden am meisten vermisst. Herr Sandner würde sich jedoch freuen, wenn diese in zwei Jahren wieder dabei wären.

Die Vorbereitungen für 2019 laufen nun bereits an. Schon jetzt haben sich viele Interessenten für die nächste miba gemeldet, die die Ausstellung dann mit neuen Themen bereichern werden.


Die 26. Mittelbayerische Ausstellung in Ingolstadt bedankt sich recht herzlich bei allen Ausstellern und Besuchern der miba 2017 und freut sich, Sie auf der miba 2019 vom 06.04. bis 14.04.2019 wieder begrüßen zu dürfen.

 

 

Die miba ist die größte Messe in Mittelbayern und steht ganz im Zeichen für einen Erlebnis-Familien-Einkauf.
Auf 30.000 qm entsteht eine temporäre Zeltstadt mit 13 Hallen und Freigelände. Neben Ausstellern aus allen Branchen, runden Themenwelten, Sonderschauen und ein attraktives Rahmenprogramm das vielfältige und facettenreiche Messeangebot ab. Ein Mix aus Messe und Event.


Über uns

Die Mittelbayerische Ausstellung ist die größte Ausstellung ihrer Art in der Region zwischen München und Nürnberg.
Über 70.000 Besucher werden auf dem Festplatz erwartet.
Die miba 2017 dauert vom 6. bis 14. April 2019, und ist täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet.

www.dona-online.de

www.sandner-ausstellungen.de